HERRLA Project - Referenzen


AGCO Fendt - alles im grünen Bereich mit der Herrla Control

Wenn ein bayrisches Familienunternehmen auf einen US-amerikanischen Landtechnikkonzern trifft, ist dies der Anfang einer international führenden Unternehmensgeschichte. Am Standort Wolfenbüttel, zunächst als Welger Maschinenfabrik GmbH bekannt, übernimmt 2017 der bekannte Landtechnikkonzern die Futtererntemaschinensparte. Auf dem etwa 100.000 m² großem Werksgelände werden hier variable Rundballenpressen und Festkammernpressen gebaut. Große Maschinen, die bewegt werden, benötigen natürlich eine zuverlässige Ausleuchtung. Und hier kommen wir ins Spiel…



Was wird gemacht?



Automatische Steuerung und Controlling

  • 116 x 400 W HQI Leuchten über digitales MADLI Protokoll
  • 63 x 320 W HQI Leuchten über digitales MADLI Protokoll
  • 148 x T5 Langfeldleuchten 2 x 49 W über digitales DALI Protokoll
  • 4 Energiezähler über Modbus

  • 12 Taster-Schaltereingänge

  • Zeit- und Tageslichtabhängige Beleuchtungssteuerung
  • Laufendes Energie Monitoring der Hallenbereiche



Wartung und Instandhaltung

  • Instandsetzung von ausgefallenen Leuchten innerhalb festgelegter Reaktionszeiten
  • Anpassung von Steuerungsanpassung über Fernzugriff
  • Aufzeichnung und Auswertung des Energie Monitoring und der Betriebsstunden
  • Prüfung und Dokumentation der Lebensintervalle


Variabel? Nicht nur das!



Im Zusammenspiel aller Möglichkeiten werden aktuell  ca. 135.000 kWh pro Jahr eingespart und somit

  • ca. 75 Tonne weniger CO2 Ausstoß produziert
  • ca. 24.000 € weniger Energiekosten erzeugt.



Einen Ansprechpartner für alle Wünsche.

Mehr Informationen zum Produkt

Gefällt mir